CanAgro: Reinigungsschnecke mit Windsichter

Mobile Reinigung für Druschfrüchte

CanAgro stellt eine neue Kombination aus einer Reinigungsschnecke und einem Windsichter mit einer Leistung von 35, 50 oder 80 Tonnen pro Stunde vor. Das Fördergut wird zuerst in einer 4 bis 6 m langen und schräg stehenden Reinigungsschnecke, abhängig von Modell und Leistung, über eine 2 bis 2,50 m lange Siebfläche (Lochbleche von 3 bis 6 mm) gefördert. Passend zum jeweiligen Fördergut stehen verschiedene Größen an Lochblechen zur Verfügung, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Nach der Reinigungsschnecke folgt im zweiten Abschnitt ein Windsichter zur Absaugung von Kurzstroh, Staub, Spelzen und Grobteilen. Die Einheit ist auf einem robusten Fahrwerk mit PKW-Bereifung montiert. Es gibt einen Stahleinlauftrichter mit Mengenregulierung und einer Konsole, die zum Aufbau beweglich ist und bei der Arbeit fixiert wird.

CanAgro: Reinigungsschnecke mit Windsichter

Dienstag, 23. Oktober 2018

Um mehr zu erfahren, schauen Sie auf… www.profi.de