Wiedenmann: VarioFlex/Super 1.300 S

Neue Geräte für Sommer und Winter

Der schwäbische Hersteller Wiedenmann hat für die kommende Saison das Schneeräumschild VarioFlex vorgestellt. Statt wie bisher über eine elektrohydraulische Bedienelektronik ist das neue Schild mit einer vollhydraulischen Steuerung ausgestattet. Laut Hersteller macht das den Räumdienst preiswerter und das Gerät einfacher zu bedienen und zu warten. Als Voraussetzung gibt Wiedenmann drei dw-Hydraulikanschlüsse und einen druckarmen Rücklauf an, was nach Herstellerangaben Standard bei modernen Kommunalfahrzeugen und vielen Schmalspurschleppern ist. Für alle anderen Traktoren ist aber auch zukünftig die Elektrohydraulik lieferbar.Das VarioFlex mit sechs Federklappen ist mit 167, 209 oder 250 cm Breite zu bekommen, wobei die Schildseiten für einen flexiblen Einsatz hydraulisch ausfahrbar sind. Der Betrieb in Keil- und V-Stellung ist möglich. Außerdem hat die Wiedenmann GmbH mit der Rasenmaschine Super 1.300 S eine neue Kehrmaschine für Sport-, Zier- und Gebrauchsrasen entwickelt. Die Arbeitsbreite beträgt 130 cm, das Gewicht 650 kg. Zwei Bürstenkehrwalzen, die mit 860 Umdrehungen pro Minute drehen, sammeln das zuvor geschnittene Gras nicht nur auf, sondern sorgen laut Hersteller gleichzeitig für das Entfilzen des Rasens. Der 1,6 Kubikmeter große Sammelbehälter kann sowohl am Boden, als auch in bis zu 170 cm Höhe entleert werden. Vorgestellt wird das Gerät im September auf der Messe GaLaBau 2018 in Nürnberg.

Wiedenmann: VarioFlex/Super 1.300 S

Samstag, 1. September 2018

Um mehr zu erfahren, schauen Sie auf… www.profi.de